{Erdferkeleien}- Motivtortenlemming #ich

Dass ich passionierte Küchenfee bin, wisst Ihr ja inzwischen sicher schon (insbesondere, seit ich meine KitchenAid habe- ich liebeLIEBEliebe sie!!!).  Und zufällig entdeckte ich am Wochenende einen tollen Kuchen auf Facebook, in den ich mich direkt total verschossen hab und dachte: DEN muss ich auch unbedingt nachmachen! Gesagt getan. Am Montag ging erstmal die Erdferkel-Produktion in Gang, hab ja noch nie mit Marzipan gearbeitet (weil ich es eigentlich nicht sonderlich gerne mag, naja, ab und zu dann doch schon mal…😉) und nach dem ersten etwas verunglückten ist mir dann ein Schwung Ferkelchen ganz gut gelungen.

Am Mittwoch hab ich dann den Rest des Kuchens fertig gestellt für den angekündigten Frauenfrühstücksbesuch am Donnerstag morgen und TADAAAA, da war er also:

Erdferkel-Torte

Mal einen näheren Blick werfen? Bitteschön.

Erdferkel-TorteNoch näher?

Erdferkel-Torte

Das Schwerste an dem Kuchen war eigentlich das Ferkel formen, um ehrlich zu sein. Ich habe als Grundlage für den eigentlichen Kuchen einfach einen Vanilla Pound Cake mit Lemon von diesem Backbuch genommen, eine Ganache gekocht aus 1:1 Sahne und dunkler Schokolade (mind. 75%ig, gelingt besser!) und das wars. Natürlich kann man es auch aufwändiger machen und das Originalrezept von Taartjes nehmen, von der die Kuchenidee ursprünglich stammt. (Aber ich mags ja oftmals auch recht einfach, man muss sich das Leben nicht immer kompliziert machen, oder?)

Ganz besonders bekloppte Freundinnen hat man dann, wenn die eine Freundin dann (gelernte Bäckerin ihres Zeichens), um Dich zu überraschen, weil Du den Kuchen doch so toll fandest, selbst einen mitbringt!

Erdferkel-Torte von der BäckerinIst das nicht HERRLICH???? Ich war ganz hin und weg! Und nachdem ich ihn angeschnitten hatte, meinte mein Kleiner todernst zu mir: „Mama, Du bist ein Killer! Du hast die Schweinchen gekillt!!!“  Öhm… nun ja, wo er recht hat…😀

Erdferkel-Torten-DoppelEs war einfach nur LECKER- eigentlich schon fast schade, dass wir zuvor so üppig gefrühstückt hatten (u. a. mit frischen Bagels- ebenfalls aus diesem Buch, und Quiche Lorraine- meiner ersten Quicke mit richtig vernünftigem Mürbteig! KitchenAid sei dank! :D)

Webband: Farbenmix.de, Tortenplatte: Flohmarkt

22 Gedanken zu “{Erdferkeleien}- Motivtortenlemming #ich

  1. Orrr, ich brech zusammen! Zum Quieken, echt!!!!!!!!!!!!! Toll, toll, toll. Die muss ich auch UNBEDINGT mal machen. Mit deinem Eierlikör! Ich hab nur keine Ahnung, ob ich auch so gut im Ferkelkneten bin. Und deine Freundin is ne Wucht! (war´s de Frau V.?? )

  2. Gestern kam meine Lebensmittelfarbe an, im März, wenn wir wieder eine Küche haben und mein Mann dann Geburtstag hat, ziehe ich nach😉. Muss mich nur noch für nen Grundkuchen entscheiden…
    Liebe Grüße aus der Pfalz!

  3. Der Kuchen sieht ehrlich klasse aus! Ich habe schon einmal einen Kuchen von dir nachgebacken. Weiß nicht mehr wie er heißt, mit Toffee und Bananen ist der, verdammt lecker!
    Das passt einfach so suoer zu dir, amchst du ehrlich klasse.
    Auch die Kochsachen sehen meistens gut aus.

    Nur sorry, im Schnee siehst du aus wie ne Kuh auf dem Eis. Blib bei kochen und backen, machst du gut.

  4. Ich habe das Bild auch auf Facebook entdeckt, und suche seit Tagen nach einem Rezept. Ich bin keine Konditorin, aber die Kuchen aus den GU Backbüchern bkomme ich schon hin. Würdest du mir verraten wie man den Kuchen macht? Das Originalrezept versteht man trotz Übersetzung mit Bing nicht😦 Ich würde so gerne meine Tante an Ihrem Geburtstag überraschen🙂 Liebe Grüße

    1. Nun ja, wie im Beitrag schon beschrieben backst Du einen Kuchen, bereitest die Ganache vor und dann klebst Du mit der Schokomasse die Kitkat drum herum, bindest sie mit hübschem Band zusätzlich fest und kippst den Rest der Schokolade auf den Kuchen drauf. Schweine reinsetzen, trocknen lassen, hübsch einpacken und verschenken😉 Viel Erfolg!

      1. einfrieren geht, aber schöner ist es schon wenn sie noch nicht angeschnitten ist, sondern noch im ganzen bleibt. dann trocknet die auch nicht so schnell aus.

  5. Der Kuchen ist der Hammer und wird diese Woche nachgebacken. Allerdings habe ich noch nie Ganache gemacht. Koche ich einfach Sahne auf, gebe Schokolade in gleicher Menge dazu und schütte das Ganze über den Kuchen oder muss ich noch etwas anderes machen? Danke im Voraus, für die Hilfe!😉

    1. Ireen, das ist ganz easy. Wie Du schon geschrieben hast, die Sahne aufkochen, dann vom Herd nehmen, die gleiche Menge (am besten sehr dunkle) Schokolade rein bröckeln. Stehen lassen und nach ca 3 Minuten schön durchrühren, bis eine gleichmässig durchgefärbte Masse entsteht, sprich die Sahne sich mit der Schoki gut verbunden hat. Etwas auskühlen lassen, auf den Kuchen kippen und vollständig kalt stellen🙂 VIEL ERFOLG!

Hallo Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von Euch! Schön, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, um hier vorbei zu schauen! Eure Ines

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s