Ich hab mein HERZ verloren

Ich gebe zu, ich bin hoffnungslos verloren, und ich fürchte meine Kinder ebenfalls… der große Mann leider so gar nicht😦

image

Und da die Zeit drängt, bevor wir hier weg gehen, könnte ich dass ein oder andere Herz oder Like benötigen… Gedrückte Daumen könnten vielleicht auch helfen?

Und mal ehrlich, wer kann diesem kleinen Kerl schon widerstehen??

image

Ein Herz für Gandalf

Mir bricht es jedenfalls das Herz, ihn hier lassen zu müssen… (und keine Sorge, er ist keine Straßenkatze. Er ist aus einen Sommer-Wurf von Nachbars Katze, die schon wieder Nachwuchs erwartet. Also bliebe er nicht ganz ohne zuhause…)

4 Gedanken zu “Ich hab mein HERZ verloren

  1. So ein putziger Kerl! Mir würde es das Herz brechen ihn zurück zu lassen…schließlich seid ihr doch seine Familie. Außerdem wäre das sicher ein traumatisches Erlebnis für die Jungs 😉 (so würde ich versuchen.zu argumentieren…)

    Ich drück euch und Gandal die Daumen.

    LG Kerstin

  2. Seid ihr im Urlaub?
    Süß ist er und eine hübsche Fellzeichung hat er, der kleine Zauberer🙂

    Mir stellen sich da aber ein paar pragmatische Fragen: Wenn ihr im Urlaub seid, wo? Gerade Tiere aus dem Mittelmeerraum können bisher hier nicht heimische Erreger in sich haben, die fiese Krankheiten (auch noch in Jahren) auslösen können und andere Tiere anstecken können. Das ist besonders wichtig, wenn ihr zu Hause andere Haustiere habt oder er mal Freigänger werden soll.
    Wenn ihr nicht im Urlaub seid, dann sorry.

    Wer ist der Vater? Die Mutter scheint ja einigermaßen gesund und recht belastbar zu sein, aber wenn ihr über den Kater nichts wisst, dann wisst ihr eben auch über die Hälfte von Gandalf nichts.

    Nächste Frage (und vielleicht die noch wichtigere): Wollt Ihr das unterstützen, dass die Nachbarn sich scheinbar nicht um die Gesundheit ihrer Katze kümmern, sondern sie munter Nachwuchs produzieren lassen? (So entnehme ich das zumindest Deinem Post, vielleicht ist es auch überinterpretiert.)

    Ganz davon ab: Es ist toll und gesund für Kinder, mit Tieren aufzuwachsen! Ich persönlich würde da zwar eher ein Tier nehmen, dessen Hintergrund (über Generationen) bekannt ist, aber Gandalf kennt Ihr jetzt schon und „irgendwann eine andere Katze“ ist sicher keine Option.
    Männer wollen meist keine Tiere, weil sie Angst haben, die ganze Arbeit bleibt an ihnen hängen. Also stellt einen Fütter- und Saubermachplan auf und haltet Euch dran (also Du und Deine Jungs), dann lernen die Kids Verantwortung und Dein Mann ist aus dem Schneider.

    Mal ehrlich, die Entscheidung ist doch schon gefallen, oder?😉

    Einen Knuddler an Gandalf und Euch viel Durchsetzungsvermögen!
    Lisa

  3. Hallo liebe Ines,

    das ist wirklich ein hübsches Kerlchen !
    Also ich würde ihn sofort mitnehmen,da könnten Deine beiden kleinen Männer sich doch auch abwechseln mit dem Füttern usw.
    Und ganz offensichtlich fühlt er sich doch sehr wohl bei Euch und kann Euch alle gut leiden,
    auch den großen Mann,wenn ich mich recht erinnere.
    Da müsst Ihr ihn einfach mitnehmen🙂
    Deshalb von mir Doppel-Daumendrück ( auch von meinem Mann,der würde am liebsten jede Nachbars-Katze,die uns besuchen kommt,bei uns aufnehmen ) !

    Ganz liebe,winterliche Grüße aus Leimen,
    Antje

Hallo Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von Euch! Schön, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, um hier vorbei zu schauen! Eure Ines

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s