PIF- Pay it forward

Ich hatte  in diversen von mir gelesenen Kreativblogs von sogenannten PIFs gelesen und fand die Idee klasse. In den bisherigen PIFs wurde immer eine Kommentatorin ausgelost, die etwas gewinnen konnte, doch  bei diesem PIF konnten die ersten drei TeilnehmerInnen gewinnen und da lasse ich mich ja nicht lange bitten *gg*.

Die liebe Andrea vom Kreativen Chaos hat zum PIF ausgerufen und ich war tatsächlich eine der ersten Drei!

Und so konnte ich schon am Freitag ein Päckchen aus dem Briefkasten fischen, welches mir ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert hat 😀

PIF-Umschlag von Andrea

Nachdem ich den gut verklebten Umschlag endlich auf hatte, konnte ich eine weitere Tüte aus dem Inneren holen:

PIF-Umschlag von Andrea

Ist da doch tatsächlich was Süßes mit drin?! Menno, so wird das nix mit der Bikinifigur bis zum Strandurlaub 😉 Doch da ist doch noch was versteckt, oder? Also schnell weiter auspacken:

PIF von Andrea- Filzstulpen

Ganz wunderbare rote Filzstulpen mit tollen Applikationen (die Rüsche ist ja der Oberhammer- wo gibt es sowas?!). Die Knöpfe sind auch ganz schön grandios- hach, freu ich mich auf den nächsten Winter 😀 Und ich denke, die Winter in Ungarn können auch ganz schön kalt werden…

Tja, und nun bin ich dran bzw. Ihr 😉 .

https://i1.wp.com/www.amichan.de/elisablog/images/pif.gif

Kommentiert, was das Zeug hält! Ich werde allerdings die Bedingungen etwas abändern, denn nicht die ersten drei Kommentare werden gewinnen, sondern ich werde drei Gewinnerinnen auslosen. Die Auslosung wird  stattfinden am Donnerstag abend um 20 Uhr, berücksichtigt werden alle Kommentare, die bis Donnerstag nachmittag um 14 Uhr eingehen 🙂

Einzige Teilnahmebedingung ist, dass die ausgelosten GewinnerInnen ein eigenes Blog haben sollten und im Anschluss ebenfalls einen PIF starten. Hach, ich freu mich sehr!

7 Gedanken zu “PIF- Pay it forward

  1. Gewinnen? Gerne! Da bin ich dabei. 😉 Wenn es passt – denn muss es immer was Selbstgemachtes sein, das als Preis ausgelobt wird? Dann müsste ich mal sehr stark überlegen, was das denn sein könnte…
    Und wie kommt der Titel zustande? *neugierig frag* Denn dazu fehlt mir der Zusammenhang.

    LG Claudia

    1. Klick mal das PIF-Bildchen an, dort ist der PIF-Gedanke erklärt anhand der „Entstehungsgeschichte“. Und was Selbstgemachtes sollte es schon sein, denke ich. Egal, ob gebastelt, gestrickt, genäht oder was auch immer ist 😉 .

  2. Und wie schön die Stulpen zu diesen tollen Nägeln passen (*vorneiderblasst)…

    Ach Ines… Euch alles alles Liebe für eine wunderbare Zukunft in Ungarn… aber Internet sei Dank… wir werden voneinander hören…

    GLG

    Andrea

  3. Da versuche ich doch gleich mal mein Urlaubsglück und möchte auch mit in den Lostopf. Der PIF Gedanke ist schon eine tolle Sache und könnte im Alltag auch öfter stattfinden.
    Sonnige Grüße aus z.Zt. Portugal.
    Até logo.

  4. Wow, diese Stulpen sind ja ein Traum und dann auch noch in meiner Lieblingsfarbe. Also Ines, ich beneide dich jetzt schon so ein bisschen, ich gebe es zu!
    Und ja, ich glaube auch, dass ein ungarischer Winter richtig knackig sein kann. Dafür entschädigen euch dann aber auch heiße Sommer 😀

    Liebe Grüße *wink*

Hallo Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von Euch! Schön, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, um hier vorbei zu schauen! Eure Ines

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s